Referenzen

Die Zehe GmbH kann inzwischen auf über 50 Jahre Erfahrung aus den Bereichen Tiefbau, Wasserbau, Rohrleitungsbau und Straßenbau zurückgreifen.

Die folgende Auswahl soll Ihnen einen Einblick in aktuell realisierte Bauprojekte geben.

Referenzprojekte
Tiefbau

Erschließung Baugebiet "Bocksäcker" im GT Premich (2018)

Erschließung Baugebiet "Bocksäcker" im GT Premich

Auftraggeber:

Markt Burkardroth

Am Marktplatz 10

97705 Burkardroth


Bauzeit: 2018
Bauvolumen: ca. 865.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Gleich zwei neue Straßenzüge durften wir bei unserer „Heimatbaustelle“ in Premich erschließen.

Kanäle, Trinkwasserleitungen, Strom- und Telekommunikationsleitungen, ein Becken zur Oberflächenentwässerung und der Straßenbau wurden vor Ort hergestellt.

Am Mähling 2. Bauabschnitt in Wiesentheid (2018)

Am Mähling 2. Bauabschnitt in Wiesentheid

Auftraggeber:

Verbandsgemeinde Wiesentheid

Balthasar-Neumann-Str. 14

97353 Wiesentheid


Bauzeit: 2018

Bauvolumen: ca. 710.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Für die Marktgemeinde Wiesentheid erschlossen wir im Zuge dieser Maßnahme das Gewerbegiebt „Am Mähling“. 

Unser Team verlegte Schmutz- und Abwasserkanäle, Versorgungsleitungen für Strom und Telekommunikation und führte den Straßenbau aus.

Würzburger Straße, Am Karussell - Wasserversorung, Auswechslung von Ortsnetzleitungen in Remlingen (2018)

Würzburger Straße, Am Karussell - Wasserversorung, Auswechslung von Ortsnetzleitungen in Remlingen

Auftraggeber:

VG Helmstadt

Im Kies 8

97264 Helmstadt


Bauzeit: 2018

Bauvolumen: ca. 480.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Bei diesem „Innerorts-“ Projekt erneuerten wir auf einer Strecke von 1.200 m die Trinkwasserleitung inkl. der entsprechenden Hausanschlussleitungen. 

Aufgrund der Örtlichkeit führten wir Teilstrecken im Berstliningverfahren und Teilstrecken im Spühlbohrverfahren aus.

Erschließung des Baugebiets "Obere Dick" BA II, im OT Stangenroth (2017-2018)

Erschließung des Baugebiets "Obere Dick" BA II, im OT Stangenroth

Auftraggeber:

Markt Burkardroth

Marktplatz 10

97705 Burkardroth


Bauzeit: 2017-2018
Bauvolumen: 390.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


In Stangenroth erschlossen wir 12 neue Bauplätze im Projekt „Obere Dick BA II“.

Sowohl die Ver- und Entsorgungsleitungen als auch der Straßenbau wurde von uns ausgeführt.

Erschließung GE "Ober der Hardt" in der Stadt Bad Schwalbach (2017-2018)

Erschließung GE "Ober der Hardt" in der Stadt Bad Schwalbach

Auftraggeber:

IGH Projektentwicklung GmbH

Mareuil-le-Port-Platz 1

55270 Zornheim


Bauzeit: 2017-2018

Bauvolumen: ca. 1.490.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Für die Stadt Bad Schwallbach wurde durch uns das Gewerbegebiet „Ober der Hardt“ voll erschlossen. 

Da die Landesgartenschau 2018 in Bad Schwallbach stattfand, konnten wir im Zuge der Baumaßnahme Parkplätze für ca. 1000 PKW anlegen.

Rhönkaserne Wildflecken, Kasernenzaun mit Wachgebäude (2017)

Rhönkaserne Wildflecken, Kasernenzaun mit Wachgebäude

Auftraggeber:

Staatliches Bauamt Schweinfurt

Mainberger Str. 14

97422 Schweinfurt


Bauzeit: 2017

Bauvolumen: ca. 995.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Die Baumaßnahme umfasste den kompletten Neubau des Kasernenzaunes in der Rhön Kaserne Wildflecken. 

Insgesamt wurden 5.000 m Zaun und 1.000 m neue Feldwege hergestellt.

Erschließung Kirschberg III in Gebrunn (2016-2017)

Erschließung Kirschberg III in Gebrunn

Auftraggeber:

Gemeinde Gerbrunn

Rathausplatz 3

97218 Gerbrunn


Bauzeit: 2016-2017
Bauvolumen: ca. 1.690.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Die Maßnahme umfasste die Kompletterschließung des Baugebietes „Kirschberg III“: die Herstellung der Schmutzwasser- und Regenwasserkanäle, das Verlegen der Trinkwasserleitungen sowie die Erdarbeiten für Gasleitungen.

Ferner wurde der komplette Straßenbau mitsamt Zufahrtkreisverkehr durch die Zehe GmbH umgesetzt.

Sanierung Trinkwasserleitung und Straße, Taunusblick und Brunnenstraße in Liederbach (2016-2017)

Sanierung Trinkwasserleitung und Straße, Taunusblick und Brunnenstraße in Liederbach

Auftraggeber:

Gemeinde Liederbach am Taunus

Villebon-Platz 9-11

65835 Liederbach am Taunus


Bauzeit: 2016-2017

Bauvolumen: ca. 795.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Für die Brunnenstraße und den Taunusblick erneuerten wir die Trinkwasserleitung mitsamt den Anschlussleitungen, wobei während der Bauarbeiten alle Anwesen über eine Notversorgung ständig mit Trinkwasserversorgt werden konnten. 

Nach Abschluss der Leitungsarbeiten wurde auch der Oberbau (Straße und Gehwege) grundhaft erneuert.

Wildkatzenschutzzaun an der L113, Grünbrücke BW 7811 525 in Sasbach (2016)

Wildkatzenschutzzaun an der L113, Grünbrücke BW 7811 525 in Sasbach

Auftraggeber:

Regierungspräsidium Freiburg

Heinrich-von-Stephan-Str. 25

79100 Freiburg


Bauzeit: 2016

Bauvolumen: ca. 385.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


In Sasbach am Kaiserstuhl stellten wir 1.800 m Wildschutzzaun mit Sicherung gegen Untergraben her.

Rhönkaserne Wildflecken, Truppenübungsplatz Schießbahn 15 (2016)

Rhönkaserne Wildflecken, Truppenübungsplatz Schießbahn 15

Auftraggeber:

Staatliches Bauamt Schweinfurt

Mainberger Str. 14

97422 Schweinfurt


Bauzeit: 2016

Bauvolumen: ca. 1.210.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Für den Bau der Schießbahn 15 mussten wir uns einer Vielzahl verschiedenster Herausforderungen stellen:

So wurden neben Schützenzielen und Schießbahnen auch Kulissenhäuser und ein 12 m hoher Schießstand gebaut.

Referenzprojekte
Wasserbau

Zusammenlegung Alte u. Neue Weschnitz in Lorsch (2018)

Zusammenlegung Alte u. Neue Weschnitz in Lorsch

Auftraggeber:

Gewässerverband Bergstraße

An der Weschnitz 1

64653 Lorsch


Bauzeit: 2018

Bauvolumen: ca. 2.650.000,-€

Kurze Projektbeschreibung:


Auf dem ca. 3 km langen Projektgebiet südlichen von Lorsch wurde aus der alten und Neuen Weschnitz wieder die vereinigte Weschnitz.

Im Zuge der Arbeiten lösten wir ca. 80.000 m³ Boden und transportierten diesen über kilometerlange mobile Baustraßen.

Verbesserung des natürlichen Rückhalts am Gew. III Ratzengraben in Küps (2018)

Verbesserung des natürlichen Rückhalts am Gew. III Ratzengraben in Küps

Auftraggeber:

Markt Küps

Am Rathaus 1

96328 Küps


Bauzeit: 2018

Bauvolumen: ca. 470.000 €

Kurze Projektbeschreibung:

Diese Maßnahme diente einer Vergleichmäßigung des Hochwasserabflusses, wodurch die Hochwassergefahr für Küps durch den Ratzengraben verringert werden konnte.

Die vorhandenen Gräben wurden renaturiert und Verrohrungen rückgebaut.

Hochwasserschutzmaßnahmen Forchtenberg / Kocher-Allmand (2018)

Hochwasserschutzmaßnahmen Forchtenberg / Kocher-Allmand

Auftraggeber:

Stadt Forchtenberg

Hauptstraße 14

74670 Forchtenberg


Bauzeit: 2018
Bauvolumen: ca. 1.020.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Im Rahmen der Sanierung des Hochwasserschutzdeiches am Kocher, wurde der bestehende Deich durch die Einbringung einer Spundwand auf ganzer Länge ertüchtigt und durch anschütten von Erdmaterial erhöht.
Um die Hochwassersicherheit nach Teilabtrag des bestehenden Deiches zu gewährleisten, wendeten wir ca. 350 mit Sand befüllte Big Bags auf.

Renaturierung Speyerbach in Neustadt an der Weinstraße (2018)

Renaturierung Speyerbach in Neustadt an der Weinstraße

Auftraggeber:

Stadt Neustadt an der Weinstraße

Abteilung Stadtplanung

Marktplatz 1

67433 Neustadt an der Weinstraße


Bauzeit: 2018
Bauvolumen: ca. 1.100.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Renaturierung mal "anderst" erlebten wir bei unserer innerstädtischen Maßnahme in Neustadt a.d.W.
So erbrachten wir neben den Wasserbauarbeiten eine Vielzahl an Leistungen aus anderen Gewerken, wie Straßenbau, Beleuchtung, Brückenbau, Holzbau und auch Zaunbau.

Kaiserslautern Lauterrenaturierung II (2018)

Kaiserslautern Lauterrenaturierung II

Stadtverwaltung Kaiserslautern

Lauterstraße 2

67653 Kaiserslautern


Bauzeit: 2018
Bauvolumen: ca. 715.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Die Lauter erhielt im Zuge dieses Projekts auf einer Länge von ca. 400 m ein komplett neues Bachbett.

Die vorhandenen Ufersicherungen wurden aufgebrochen und Retensionsraum in Form von Mulden und Tümpeln geschaffen.

Ökologischer Gewässerausbau der Saale in Bad Bocklet (2018)

Ökologischer Gewässerausbau der Saale in Bad Bocklet

Auftraggeber:

Wasserwirtschaftsamt Bad Kissingen

Kurhausstr. 26

97688 Bad Kissingen


Bauzeit: 2018

Bauvolumen: ca. 370.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


An der fränkischen Saale unterhalb von Bad Bocklet wurde im Bereich des Kurparkes der Gewässerabschnitt renaturiert und ökologisch ausgebaut.

Die Arbeiten umfassten im Wesentlichen folgende Leistungen: Rodung bzw. Ausbau vorhandener Wurzelstöcke und deren Wiederverwendung, Vorland- bzw. Ufergestaltung mit Gewässeraufweitung und Schaffung von Landzungen sowie den Einbau von Lenkbuhnen.

Dämpfungsbecken für das Regenrückhaltebecken in Wetter-Mellnau (2017-2018)

Dämpfungsbecken für das Regenrückhaltebecken in Wetter-Mellnau

Auftraggeber:

Zweckverband Mittelhessische Abwasserwerke (ZMA)

Frauenbergstr. 31-33

35039 Marburg


Bauzeit: 2017-2018

Bauvolumen: ca. 955.000 €

Kurze Projektbeschreibung: 


Für diese Maßnahme baggerten wir nicht nur ein Erdbecken von ca. 10.000 m³ Fassungsvermögen aus, sondern versetzten auch Sonderbauteile mit Einzelgewichten bis zu 55 Tonnen.

Beseitigung der Hochwasserschäden im Pfinzlauf in Remchingen (2017)

Beseitigung der Hochwasserschäden im Pfinzlauf in Remchingen

Auftraggeber:

Gemeinde Remchingen

Haupstr. 5

75196 Remchingen


Bauzeit: 2017

Bauvolumen: ca. 470.000 €

Kurze Projektbeschreibung: 


Um den Eingriff in die Natur bei dieser Maßnahme so gering wie möglich zu halten, führten wir sämtliche Arbeiten direkt vom Fluss aus. 

Verschiedenste ingenieurbiologische Bauweisen, wie z.B. Faschinenbuhnen, Lebendfaschinen als Fußsicherung, Spreitlagen, Pfahlbuhnen und Krainerwände kamen hierbei unter anderem zum Einsatz.

Wasser- Brücken- Landschaftsbauarbeiten an der K 5563 in Hardt-Mariazell (2017)

Wasser- Brücken- Landschaftsbauarbeiten an der K 5563 in Hardt-Mariazell

Auftraggeber:

Straßenbauamt Rottweil

Stadionstr. 5

78628 Rottweil


Bauzeit: 2017
Bauvolumen: ca. 280.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Im Zuge der Gewässerentwicklung wurde die ökologische Durchgängigkeit des Hühnerbaches durch diese Maßnahme wieder hergestellt.

Verschiedenste Leistungen wie z.B. das Anlegen von rauen Rampen, und neuen Querungsbauwerken oder der Bau von Trockenmauern führten wir hierfür aus.

Renaturierung des Eckbachs, St. Rafael in Altleiningen (2017)

Renaturierung des Eckbachs, St. Rafael in Altleiningen

Auftraggeber:

Verbandsgemeinde Hettenleidelheim

Hauptstr. 45

67310 Hettenleidelheim


Bauzeit: 2017
Bauvolumen: ca. 250.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Die Offenlegung des Eckbaches und der Bau einer Fischaufstiegsanlage stellten die ökologische Durchgängigkeit des Gewässers wieder her.

Die Zehe GmbH realisierte zudem die Herstellung zweier Brückenbauwerke.

Offenlegung Wagbach an der Ermitage in Waghäusel (2016)

Offenlegung Wagbach an der Ermitage in Waghäusel

Auftraggeber:

Stadt Waghäusel

Gymnasiumsr. 1

68753 Waghäusel


Bauzeit: 2016
Bauvolumen: ca. 1.750.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Neben der Offenlegung des Wagbaches verlegten wir unter anderem Durchlässe DN 2000 unter ständiger 

Grundwasserabsenkung in einer Tiefe von 7,0 m.

Rückhalteraum Weil-Breisach in Efringen - Kirchen (2016)

Rückhalteraum Weil-Breisach in Efringen - Kirchen

Auftraggeber:

Regierungspräsidium Freiburg

Bissierstr. 7

79114 Freiburg


Bauzeit: 2016
Bauvolumen: ca. 645.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Unsere Wasserbauarbeiten umfassten den Bau der rauen Rampe, die Gestaltung des Gerinnes sowie den Einbau von Schüttsteinen, Kiesrauschen und Störsteinen im Bereich der bestehenden Brücke.

Referenzprojekte
Rohrleitungsbau

Abwasserdruckleitung Wildflecken (2018)

Abwasserdruckleitung Wildflecken

Auftraggeber:

Markt Wildflecken

Rathausplatz 1

97772 Wildflecken


Bauzeit: 2018
Bauvolumen: ca. 1.300.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Die Abwasserdruckleitung wird vom jetzigen Kläranlagestandort in Wildflecken auf den Sinntalradweg auf einer Länge von 2,8 km bis zum Ortsteil Oberbach hergestellt.
Zusätzlich zum Leitungsbau versetzten wir 40 Schachtbauwerke.

Verbindungsleitung Wasserwerk Schneeberg - Hochbehälter Hambrunn (2017)

Verbindungsleitung Wasserwerk Schneeberg - Hochbehälter Hambrunn

Auftraggeber:

Markt Schneeberg

Amorbacher Str. 1

63936 Schneeberg


Bauzeit: 2017

Bauvolumen: ca. 230.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Die Baumaßnahme führte über Waldgebiete und offenes Feld auf freien Flächen zum Hochbehälter Schneeberg.

Die neue Trinkwasserleitung sowie neue Leerrohre wurden auf großen Teilen mittels Erdfräse verlegt.


Erneuerung Transportleitung zwischen Flörsheim-Dalsheim und Oberflörsheim (2016-2017)

Erneuerung Transportleitung zwischen Flörsheim-Dalsheim und Oberflörsheim

Auftraggeber:

Wasserzweckverband Seebachgebiet

Rheinstr. 71

67574 Osthofen


Bauzeit: 2016-2017

Bauvolumen: ca. 765.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Im Rahmen des Projektes wurde die Wasserleitung zwischen Dalsheim und Mölsheim auf einer Länge von 4,0 km ausgetauscht.

Auf einem Großteil der Strecke führten wir den Leitungsgraben und die Leitungsverlegung mittels Grabenfräse durch.

WV RBG - Zuleitung GGG DN 300 von Aich zum Hochbehälter Heilsbronn (2016)

WV RBG - Zuleitung GGG DN 300 von Aich zum Hochbehälter Heilsbronn

Auftraggeber:

Zweckverband zur Wasserversorung
der Reckenberg-Gruppe (RBG)

Reutbergstr. 34

91710 Gunzenhausen


Bauzeit: 2016
Bauvolumen: ca. 550.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Für die Verlegung von ca. 3,0 km Druckleitung DN 300 mussten wir 6.500 m³ Boden ausheben.

Neben einer Pressung wurden GFK Schächte verbaut und Feldwege erneuert.



Neubau Druckleitung Niedergründau (2015-2016)

Neubau Druckleitung Niedergründau

Auftraggeber:

Abwasserverband Gelnhausen

Obermarkt 7

63571 Gelnhausen


Bauzeit: 2016

Bauvolumen: ca. 1.840.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Im Zuge dieser Maßnahme wurde die Druckleitung auf einer Länge von ca. 2,8 km grundhaft erneuert.

Aufgrund der Örtlichkeit wurden 3 Teilstrecken im Spühlbohrverfahren ausgeführt.

Insgesamt verlegten wir 4,5 km Rohrleitung in offener Bauweise und 1,0 km Rohrleitung in geschlossener

Bauweise.


Referenzprojekte
Straßenbau

Premich Weg vom Kindergarten zur Kirchstraße (2018)

Premich Weg vom Kindergarten zur Kirchstraße

Auftraggeber:

Markt Burkardroth

Marktplatz 10

97705 Burkardroth


Bauzeit: 2018
Bauvolumen: ca. 485.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Für unsere Heimatgemeinde führten wir den Lückenschluss im Wegenetz zwischen Kindergarten und vorhandenem Wanderweg aus.

Zur Herstellung des neuen Fussweges musste unter anderem die kleine Steinach mit einem neuen Brückenbauwerk überquert werden.

Ferner bekam der Kindergarten Premich einen neuen Parkplatz.

Rhaunen Schaffung eines Kommunikationsraumes (2017)

Rhaunen Schaffung eines Kommunikationsraumes

Auftraggeber:

Verbandgemeinde Rhaunen

Zum Idar 21 

55624 Rhaunen


Bauzeit: 2017

Bauvolumen: ca. 315.000 €



Kurze Projektbeschreibung:


Bei diesem Projekt entstand eine parkähnliche Erholungs- und Freizeitfläche mit korrespondierendem, zugänglichem Gewässerlauf des Rhaunelbaches.

Hierzu sind, neben einer Renaturierung des Gewässers, auch Geländemodellierungen, die Anlage von Gehwegen sowie die Herstellung unterschiedlicher Freiflächen nötig gewesen.

Neubau Parkflächen Gaul u. Klamt (2017)

Neubau Parkflächen Gaul u. Klamt

Auftraggeber:

Domomobil GmbH u. Co. KG

Haydenstraße 1

97616 Bad Neustadt Saale


Bauzeit: 2017
Bauvolumen: ca. 730.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Für den Neubau des Autohauses Gaul und Klamt gestalteten wir die komplette Außenanlage.

Insgesamt wurden hierfür ca. 4.000 m³ Boden bewegt, 2.500 m² gepflastert und 3.300 m² asphaltiert.

Germersheim Sollachsee (2017)

Germersheim Sollachsee

Auftraggeber:

Stadt Germersheim

Kolpingplatz 3

76726 Germersheim


Bauzeit: 2017
Bauvolumen: ca. 510.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Im Zuge der Maßnahme entstand für die Stadt Germersheim ein Naherholungsgebiet.

Neue Spielflächen, Flachwasserzonen, Wege, ein Lehrpfad, Sporteinrichtungen und Badestellen wurden geschaffen.

Revitalisierung des Rheinvorlandes in Germersheim (2016-2017)

Revitalisierung des Rheinvorlandes in Germersheim

Auftraggeber:

Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd

Neubaugruppe Hochwasserschutz

Industriestraße 70

67346 Speyer


Bauzeit: 2016 bis 2017
Bauvolumen: ca. 1.640.000 €

Kurze Projektbeschreibung:


Für Germersheim und seine Besucher entsteht ein Rheinuferpark mit Uferpromenade und Spielplätzen.

Eine Aussichtsplattform und der Ausbau des alten Werfthafens zum Kulturhafen bilden das Nord- und Südende der Promenade und fassen diese mithilfe eines durchgängigen Cortenstahlbandes ein.